Space Dogs

ab Di 4. Februar 2020

Spielzeiten

Di.04. Feb.20:00 Uhr

Laika war eigentlich eine ganz gewöhnliche Moskauer Straßenhündin. Bis sie zur vielleicht berühmtesten Hündin der Welt wurde, als man sie 1957 ins Weltall katapultierte. Seither gilt sie als erstes Lebewesen, das die Menschen gezielt in eine Umlaufbahn der Erde beförderten. Dass Laika bereits einige Stunden nach dem Start der Rakete starb, wurde erst im Jahr 2002 bekannt. Bis heute hält sich die Legende, Laika sei als Geist zur Erde zurückgekehrt und zöge seitdem durch die Straßen von Moskau. Levin Peter und Elsa Kremser begeben sich nun mit ihrem wunderbar montierten Dokumentarfilm auf die Spuren dieses Geistes. Sie begleiten zwei Straßenhunde auf ihren nächtlichen Streifzügen durch die russische Hauptstadt. Die tierischen besten Freunde flanieren durch Gassen, jagen Katzen, beobachten still, wie die Menschen in Bars ihre triste Realität wegsaufen – und das alles aus der ungewöhnlichen Perspektive zweier Vierbeiner. Geschickt fangen Peter und Kremser Momentaufnahmen im heutigen Russland ein und vermengen sie mit eigenwilligen – bislang unveröffentlichten – Filmaufnahmen der sowjetischen Raumfahrtära. Die magische Geschichte einer Freundschaft zwischen Vertrautheit und Brutalität sowie kleinen und großen Aufbrüchen in unbekannte Sphären. Julia Weigl / Doc Leipzig 2019

Die Regisseur*innen Elsa Kremser und Levin Peter sind für ein Filmgespräch zu Gast.

Der Film wird im Rahmen des Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfestes gezeigt. Hier finden Sie die weiteren Termine.

Land: D/AT
Entstehungsjahr: 2019
Regie: Elsa Krmeser, Levin Peter
Filmlänge: 91
Weiteres: Stranger Than Fiction Dokumentarfilmfest
Europa Cinemas Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen FFA - Filmförderungsanstalt trailer trailer
 

Dokumentar [1458]14

Spiel [6222]18

Kinder [1702]7

OMU [3923]35

OV [1621]35

Filmgespräch [1285]11

[gelaufen]kommend