We almost lost

Bochum - Die

Geschichte von RAG

ab Do 17. September 2020

Spielzeiten

Do.17. Sep.20:30 Uhr
Fr.18. Sep.20:30 Uhr
Sa.19. Sep.20:30 Uhr
So.20. Sep.20:30 Uhr
Di.22. Sep.20:30 Uhr
Mi.23. Sep.20:30 Uhr
Do.01. Okt.20:15 Uhr
Fr.02. Okt.20:15 Uhr
Sa.03. Okt.20:15 Uhr
So.04. Okt.20:15 Uhr
Mi.07. Okt.20:15 Uhr
Mi.04. Nov.20:00 Uhr (Tickets)
So.22. Nov.20:00 Uhr (Tickets)
Mo.23. Nov.20:00 Uhr (Tickets)

Hier können Sie online Tickets für alle Vorstellungen des Films kaufen oder Plätze reservieren. Einfach an dem Tag, an dem Sie den Film bei uns sehen wollen auf die Uhrzeit klicken. 

Bitte achten Sie beim Ticketkauf oder der Reservierung darauf sich so zu platzieren, dass rechts und links sowie in der Reihe davor und dahinter jeweils ein Platz frei bleibt.

Die Doku erzählt von RAG (Ruhrpott AG), einer der wichtigsten Rap-Crews der 90er Jahre. Obwohl nie im Mainstream angekommen, haben RAG Spuren hinterlassen: Jan Delay, Kool Savas, Curse, Die Kassierer und die Stieber Twins erzählen, wie sehr RAG sie damals und heute inspiriert haben - und welche Bedeutung die Gruppe für Deutschrap hatte – weit über den Pott hinaus.

 

Land: D
Entstehungsjahr: 2019
Regie: Julian Brimmers, Benjamin Westermann
Buch: Julian Brimmers, Benjamin Westermann
Filmlänge: 104
FSK: 6
Europa Cinemas Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen FFA - Filmförderungsanstalt trailer trailer
 

Dokumentar [1488]9

Spiel [6273]10

Kinder [1715]3

OMU [4006]21

OV [1704]21

Filmgespräch [1311]6

[gelaufen]kommend